FANDOM


Some Kind of Monster ist ein Dokumentarfilm von Metallica, also kein Videofilm mit Soundtrack. Am Ende stand jedoch das Album St. Anger. Das Material ist aus den Jahren 2001 bis 2003, wobei ...

  • 141 min – 25. Januar 2005

Der direkte Blick auf ihre seelischen Schwankungen in Some Kind of Monster war den Metallicas später peinlich. Dabei war es vielleicht dadurch, dass sie die Hosen runtergelassen haben, das letzte mal, dass Metallica cool waren. Sie waren damals um die 40 Jahre alt.

Album zuvor: St. Anger (2003)
Album danach: Death Magnetic (2008)

Inhalt von Some Kind of MonsterBearbeiten

Some Kind of Monster beginnt im Januar 2001, als Jason gerade gekickt war. Die anderen drei Metallicas holen sich einen Psychologen und gehen in ihr Studio-Anwesen.


Leider nur in tsd Teile zerpflückt ...

...

  • Some Kind of Monster - part7 - (englisch) - 3:37 - Psycho-Lars
  • Some Kind of Monster - part13 - (englisch) - 4:07, ENDE.

...

Die DVD-2 hat 70 Minuten Bonusmaterial.

Highlights von Some Kind of MonsterBearbeiten

...

Kommentare zu Some Kind of MonsterBearbeiten

...

WeblinksBearbeiten